Außenansicht Gesundheits-Zentrum

Gesundheits-Zentrum Bürgstadt

Das Gesundheits-Zentrum Bürgstadt ist kein steriles Ärztehaus sondern ein besonderes Ambiente in reizvoller Umgebung ohne Parkprobleme und mit bester Verkehrsanbindung. Die Räumlichkeiten gehen über zwei Etagen sowie einem Anbau. Die gesamte Nutzfläche beträgt ca. 2.500m². Besonders geeignet sind die Räumlichkeiten für medizinische bzw. therapeutische Zwecke.

Gewerbeflächen verfügar für

  • Arztpaxen (Allgmeinmedizin, Fachärzte)
  • Physiotherapeuten
  • Wellnes-Bereich
  • Beauty-Salons (auch für Schönheitschirurgie)
  • Apotheke/Sanitätsbedarf

 

Vom exklusiven Möbelhaus zum Gesundheits-Zentrum

Bürgstadt. Man nehme eine vorhandene Immobilie mit 2.500 m², entferne sämtliche Einrichtungsgegenstände und mache daraus ein Gesundheits-Zentrum.
„Wenn es nur so einfach wäre“, so der Kommentar von Otto Reichert, Betreiber des neuen Gesundheits-Zentrums Bürgstadt. Natürlich - das Gebäude war vorhanden, die Parkplätze ebenfalls und die verkehrstechnischen Anbindungen sind optimal. Aber ein solcher Umbau kommt einem Neubau gleich, denn die Anforderungen und Auflagen für die neue Nutzung haben ihre eigene Gesetzmäßigkeiten. Also muss alles entkernt werden. Alle Strom-, Heizungs- und Wasserleitungen müssen zurückgebaut werden. Komplette Neuinstallationen sind gefordert. „Und wenn wir schon mal vorne dran sind, machen wir das Ganze auch ordentlich“.

Empfang GZB Und das ist es schließlich auch geworden. Die Devise von Otto Reichert „wir machen lieber etwas mehr als gefordert“ ging auf und man sieht es auch. Schon bei dem Antrag auf Nutzungsänderung kam bei den Behörden Verwunderung auf, wie großzügig hier mit den Flächen umgegangen wird. Es ist hier alles etwas anders als in Ärztehäusern oder Gesundheitszentren, wie man sie sonst kennt: Nämlich ein Gesundheits-Zentrum mit Wohlfühlcharakter.


Torten-Werkstatt Schon der Eingangsbereich ist ein Erlebnis: Der Ziegelboden, der um das Haus läuft, geht tief in das Gebäude hinein und man hat gar nicht den Eindruck, einen Raum zu „betreten“. Hier im Foyer duftet es nach Kaffee und Gebäck.

Die Gäste, die hier eintreten, kommen an den verführerischen Torten und Kuchen der neu eröffneten „Torten-Werkstatt“ kaum vorbei. Die Konditormeisterin Ursula Gund verwöhnt ihre Kunden nicht nur mit köstlichen, süßen Kreationen sondern auch mit deftigen Sachen.
Direkt im Eingangsbereich befindet sich auch die neu eröffnete gynäkologische Gemeinschaftspraxis der Ärzte Dr. med. Anfrid Reysen und Anja Ullrich und Kolleginnen. Der Raumzuschnitt dieser Praxis, einer der Größten hier im Raum, ist ebenfalls großzügig, hell und übersichtlich. Der moderne Empfangstresen ist mit freundlichen Damen besetzt; die Gäste, die das geräumige Wartezimmer betreten, werden von einer „Salon ähnlichen“ Atmosphäre aufgenommen.



Rezeption Der Stil des Hauses setzt sich auch hier nahtlos fort. Man merkt es bereits: Der Fokus ist schwerpunktmäßig auf Frau und Kind ausgelegt, an einen Baby-Wickelraum wurde auch gedacht. Auf Komfort wird viel Wert gelegt. So sind in der Treppengalerie Parkbänke aufgestellt,Wartebereich die das Warten der Begleitpersonen komfortabel abkürzen und natürlich gibt es auch eine Behindertentoilette.
„Wir sind noch ganz am Anfang“, so Otto Reichert weiter, „aber wir haben ganz wichtige Schritte hinter uns: Die Ärzte und die Cafébetreiberinnen konnten ganz ohne Stress termingerecht beginnen. Das war unser Hauptanliegen. Jetzt kümmern wir uns um die Vermietung weiterer Nutzungseinheiten. Dafür wurden die Grundsteine schon gelegt, d.h. in den anderen Mieteinheiten liegen die Strom-, EDV-, Wasser- und Abwasserleitungen sowie Heizungsstruktur fix und fertig zur Übernahme. Wichtig ist, dass jeder einzelne Mieter direkt mit dem Versorger abrechnen kann“.

Nähere Angaben finden Sie im Exposé.
Interessenten können Sich gerne mittels Kontaktformular melden oder telefonisch unter 0171- 204 91 93.

Es sind noch Räumlichkeiten verfügbar – jetzt anfragen!

Informationen zum Gesundheitszentrum